Entsätzen

Es gibt Sätze, die lassen einen immer wieder staunend und mit offenem Munde zurück. Manche wegen ihrer schlichten Schönheit. Manche aus anderen Gründen. Heute war es mal wieder so weit. Man stutzt, man staunt, und denkt: Wie jetze?

Leider bin ich heute nicht  über einen der tollen ersten Sätze gestolpert, die man immer irgendwie im Gedächtnis behält. Sätze, für die sich Cordt Schnibben völlig zu recht rühmen darf. Ein Satz, der sich für immer in meine Gehirnmatrix eingebrannt hat, ist folgender. Auch wenn ich ihn jetzt nur unfrei zitieren kann: „Der Friedhof war so schön, dass man auf der Stelle tot sein mochte.“ (Anmerkung in eigener Sache: Wenn einem unserer geneigten Leser die zu diesem Satz zugehörigen Reportage zu Eigen ist, wäre ich höchst dankbar, wenn er sie mir wieder zugängig machen könnte. Ich habe sie verloren und trotz intensivstem Suchen nicht wieder gefunden. Danke!)

Doch heute bin ich nicht über so ein wunderschönes  Kleinod gestolpert. Mehr so im Gegentum. Beim Blättern durch die bunten Gazetten unserer Hauptstadt stieß ich auf folgende Passage:  Tatsache ist: Seit Jahren kursieren Gerüchte, dass Michael nicht der leibliche Vater ist.

Das muss man sich doch echt mal mal auf der Zunge zergehen lassen: Tatsache ist, dass Gerüchte seit Jahren kursieren. Woraus ich messerscharf schließe, es ist kein Gerücht, dass der Schreiberling dieser Zeilen keine Tatsachen darüber weiß. Nicht eine, die  vor einem Gericht statthalten würde.

Was er seinem Leser aber nun so gar nicht gewillt ist, mitzuteilen. Auf perfide Art und Weise wird hier der Kläger zum Beklagten gemacht, der Angreifer zum Opfer. Durch die Tatsache, dass die Gerüchte seit Jahren kurisieren, wird behauptet, dass sie doch wahr sein müssen, weil sie ja seit Jahren nicht aus der Welt geschaffen worden sind. Wo Rauch ist, ist bekanntlich auch Feuer. Q.e.d, wie Mathematiker zu sagen pflegen. Das ist eine Perle, die man echt nur mit Fassung tragen kann.

Dieser Beitrag wurde unter Gefunden., Gelesen., Geschrieben. abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar